Erstes Wochenende - Staten Island

Freitag bis Sonntag, 4.-6. April 2008

Die erste Arbeitswoche war schnell rum, zum Glück, und schon war das erste Wochenende da...

 Freitag wollten Kathrin (Praktikantin im GI) und ich uns mit Daniel (ebenso Praktikant am GI) treffen; der ist schon länger in NYC und kennt ein paar mehr Leute als wir...ich bin also zu Kathrin ins Wohnheim, damit wir uns da alle treffen können.

Bei der Gelegenheit hab ich mir deren Wohnheim angeguckt: richtig Krankenhaus-Charme, Laminatboden (auch in den Zimmern ohne Teppich), helles Neonlich, also so wie man sich ein gemütliches Zimmer so vorstellt...Kathrin zieht nach einem Monat dort auch wieder aus, in ne WG mit zwei Musikern, na ich bin gespannt...und nun find ich mein Wohnheim schon nicht mehr soooo unnormal

 Naja aber nachdem sich Daniel nicht mehr gemeldet hat, sind wir halt zu zweit losgezogen...haben dann in der Nähe vom Washington Square auch ne schöne Bar gefunden. Super leckere Cocktails, groß und sooo stark! Nach einem haben wir nur noch gelacht und mal über unsere Erasmuserfahrungen geschnackt: JA ERASMUS IST ÜBERALL GLEICH!! (kein Studium, nur feiern und Abstürze...)

 _______________________________________________________

Am nächsten Tag bin ich dann mit Ines (die einzige übrigens, die ich in diesem großartigen Wohnheim kenne) und Sophia, die Ines aus dem Flugzeug nach NY kennt, losgezogen. (Ich hoffe, ihr könnt mir folgen... ;-))

Mit der Bahn runter zum Ground Zero, dann rüber zum Hudson River, weiter zur Südspitze von Manhatten, ab auf die (kostenlose) Fähre nach Staten Island. Kurze aber tolle Fahrt, Skyline sieht trotz fehlender Türme immer noch beeindruckend aus.

Auf der Fahrt versagten innerhalb von ein paar Minuten unsere Kameras, das kann kein Zufall sein, Murphys Gesetz (irgendwann wird die üngünstigste Verkettung aller Umstände eintreten...) stimmt!! 

Und wenn wir einmal da waren, wollten wir ein bißchen Staten Island sehen...ja, und damit begann die Expedition "Staten Island". Ein netter Herr an einem Ticketschalter meinte, "nehmt den Bus 44, der fährt zur Staten Island Mall, das machen viele Touristen...." ahja, nach einer 50 minütigen Busfahrt durch ich weiß nicht wie viele Wohngebiete, hatten wir es dann auch tatsächlich geschafft...das war mehr Staten Island als wir wollten aber ok...

Die Mall war der Hammer, lecker Mittagessen, tolle Läden, 2 Std. waren schnell weg, Tasche gekauft. Und dabei haben wir nen Laden  gefunden (Delia's), auf den wurden wir, als wir wieder in Manhatten waren, gleich zwei mal angesprochen,  "wo gibt es hier denn diesen Laden, das ist ja toll" äääh ,ja , fahren sie nach Staten Island...

Naja, dann die ganze Busfahrt zurück, inzwischen wars dunkel, TOLL, dann die Skyline also auch noch mal bei Nacht!!! IRRE!

Der Sonntag, war dann mit shoppen und schlendern, so weit das bei den Menschenmassen möglich ist, verplant. Und doch, man kann hier schon shoppen...hehe.

Sehr schönes Wochenende also... 

 

 

14.4.08 04:07

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


HGW-VW24 (14.4.08 14:11)
Du bist wohl in den oberen zehntausend angekommen, wa? Saufen und Shoppen ...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen