Brooklyn und Saaphira

Samstag, 19. April 2008

 Es war super Wetter, Zeit was zu unternehmen. Es hieß also, auf nach Brooklyn. Aber nicht mit der Bahn, nein, nein, wir sind vorbildlich zu Fuß über die Brooklyn Bridge gelaufen. Das macht schon Spaß, was für ein Blick auf Manhatten! Erste Sonne, erster Sonnenbrand! Natürlich, Sonnencreme bei starken Sonne, auf so ne Ideen komme ich immer erst später. 

Nach geschätzter Stunde Fußmarsch waren wir dann in der Fulton Mall (Straße in Brooklyn, keine Mall!), wo wir beim an der Ampel stehen zufaellig Sophia getroffen haben (die Welt ist ein Kaff, ich sags euch!). Dann erstmal herrlich zu Junior’s frühstücken/mittag...was auch immer...Cheesecake! Da gibts den besten der ganzen Stadt. 

Auf dieser Einkaufsstraße kostet das Teuerste bestimmt 20$ und das kommt einem dann schon teuer vor  Die Ausbeute war dementsprechend ziemlich groß...Oberteile, Rock aber immer noch keine Schuhe...

Zurueck nach Manhattan, fertig machen für den Abend. Denn Sonntag war Daniels Geburtstag, d.h. reinfeiern und meinen Geburtstag nachfeiern. Die Pilgerreise zu seinem Wohnheim war uns dann doch zu weit zum Vorglühen, da sind wir dann lieber in "Fat Black Pussycat", schön eín Pitcher Bier trinken.

Anschließend gings weiter in Saaphira, Codewort "Daniel", dann kamen wir umsonst rein, hehe. Die Party hat Spaß gemacht, man konnte jedes Lied mitsingen, die waren auch schon hundert Jahre alt; es war eine ziemlich betrunkene Party, so dass ich zwischendurch mal los musste um Cookies zu kaufen

Und gegen 4 Uhr gings dann ab ins Bettchen...

6.5.08 16:38

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen